Galerie

Mit Hilfe von selbstentwickelten bzw. weiterentwickelten Techniken (Shreddertechnik, Falt- und Streifentechnik, Papierverarbeitung und Schmelzen von Plastik, Monoprint) werden die Inspirationen in Quilts und textilen Bildern aus Stoff, Plastik, Leinen, Papier oder Chiffon bzw. Kombinationen dieser Materialien umgesetzt. Die Mehrheit der verwendeten Stoffe sind Abfallprodukte, gebrauchte Alltagsgegenstände, Reststoffe und gebrauchte Kleider, Zeitungen und Zeitschriften, Plastik-Einkaufstüten etc. die sich eignen, in unterschiedlicher Form weiter- oder wiederverwendet zu werden. In diesem Sinne ist meine Kunst eine Form von Recyclingkunst.

Methodisch steht nicht eine detaillierte Planung und Skizzierung der Arbeiten im Vordergrund, sondern die Vorgabe einer Idee eines bestimmten Materials, eines Symbols, eines Bildes, eines Gefühls soll zum inneren Anstoss werden, die eigene Kreativität zu entfalten, neue Methoden zu erproben und in eine künstlerische Arbeit umzusetzen.

Meine Arbeiten sind sehr vielschichtig: die Farbstruktur eines verlotterten Gegenstandes, die Fassade eines alten Hauses, die Maserung eines Holztisches, die stimmungsvolle Landschaft des entfernten Horizonts, die Struktur der Erdschichten und des Gesteins ergeben ebenso kreative Inspirationen für neue Werke wie Eindrücke von Reisen, das Betrachten der Natur, die Struktur eines Stoffrestens, die Farbkombination einer vernachlässigten Plakatwand, die farbenfrohe Zeichnung meines behinderten Sohnes, der gefühlvolle Ausdruck der eigenen emotionalen Stimmung sowie der Zufall beim Ausprobieren.

Die bewusst gewählte oder zufällig entstandene Verbindung von Material, Struktur, Design und Farbe ergibt den Ausdruck der künstlerischen Kombination, wobei einerseits das künstlerische Auge durch die Struktur, Zeichnung und Art der verarbeiteten Materialien geführt wird und die Genauigkeit des technischen Zeichnens, die schwungvolle Bewegung der Stickereistriche und die Exaktheit der Nadelstiche die Textur und Aussagekraft der Werke unterstützt.

 

zu den Bildern